geöffnet
Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Fahrt über den aktuellen Straßenzustand!

Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung


Erläuterungen zur Befahrbarkeit:  Entsprechende Hinweise auf der Homepage können aufgrund rasch wechselnder Wetterverhältnisse im Hochgebirge auch kurzfristig überholt sein. Die Letztentscheidung, ob die Wetterverhältnisse eine (Weiter)Fahrt zulassen, liegt beim Fahrzeuglenker.

Großplatte mit Muscheln (Megalodonten) aus den Karawanken

24 Mai 2016

24.05.2016

Neu in den „versteinerten Welten Kärntens“ im Nockalmhof:
Großplatte mit Muscheln (Megalodonten) aus den Karawanken


Hochwasser hat einen fossilführenden Dolomitblock im Bereich der Koschuta bei Zell/Pfarre in den Karawanken freigelegt. Er zeigt Querschnitte der Muschel Megalodon übersetzt „Riesenzahn“ da sie einem Zahn mit seinen Wurzeln gleicht. Der Volksmund hat die Ansammlung dieser Muschelschalen einfach als „versteinerte Kuhtritte“ bezeichnet. Die Querschnitte dieser Muschel können bei spezieller Schnittlage auch eine ideale Herzform annehmen.  Vor 230 Millionen Jahren (Trias) lebten diese Muscheln in einem warmen, seichten Meer. Die Herstellung solcher Platten zählt zu den aufwendigsten und kostspieligsten Präparationen. Der 1,5 Tonnen Block mussten mit großem Aufwand geborgen werden. Nach Orientierungsschnitten mit 3 m hohen Diamantsägen wurden 3 cm dicke Platten geschnitten. Beim Schleifvorgang war mehrmaliges Harzen des porösen Dolomits notwendig.